ratNetw0rk Statistik

Donnerstag, 11. März 2010

Zeus-Botnet stark geschwächt

Mehrere Internet-Provider, deren Netzwerke einem großen Teil der Kommando-Server des Zeus-Botnetzes Unterschlupf boten, sind von Internet getrennt worden. Die Zahl aktiver Zeus-Server ist dadurch deutlich eingebrochen.

Image and video hosting by TinyPic

Die Zahl der Dronen ist durch das Abklemmen der Peering-Partner um ein viertel gesunken.Der Provider Troyak, der sechs Web-Provider anbindet, die mindestens 68 Zeus-Server beherbergen, versucht seitdem eine neue Anbindung zu erhalten.Troyak scheint einen Provider in Russland gefunden zu haben wärend ein anderer Zeus-Provider namens Group 3 bis lang erfolglos dabei ist.Etwa 104 von 330 zeus-Servern soleln laut zeus-Tracker offline sein.Zeus zählt zu dem am weitesten verbreiteten Bots.Die Dronen werden durch die Zeus-Server gesteuert und mit Spam versorgt, den sie dann versenden.Die Hintergründe für die geschilderten Vorgänge um die Zeus-Provider sind derzeit noch unklar.

11.03.10 20:12 Uhr